Gredi Osweiler wurde 85

 

Am 31.Mai 2016 feierte Gredi  Osweiler aus dem Possgraben die  Vollendung des 85.Lebensjahres.

 Sie verbringt ihren Lebensabend noch im eigenen Haushalt, wird jedoch im Hause Fricke von Elisabeht Fricke und der Familie gerne und liebevoll unterstützt.

  

Gredi ist eine Frohnatur, ist trotz ihrer Gehbehinderung noch jeden Tag unterwegs und dreht ihre Runden, manchmal über den Flur, meistens jedoch ins Dorf zu Verwandten und Freunden.Ich will mich noch etwas fit halten, noch nicht rasten und rosten, so sagte die Julilarin.

  

Mit ihrem Ehemann Helmut hat sie vor 10 Jahren das Fest der Goldenen Hochzeit gefeiert, Ehemann Helmut ist vor 5 Jahren verstorben.

  

 

Mehrere Jahrzehnte waren die Eheleute in Köln wohnhaft, hier hatten beide Arbeit gefunden.

 

1990 kehrten sie dann wieder in ihre Heimat nach Fließem zurück, um hier den Lebensabend zu verbringen.

 

 Zum Geburtstag gratulierten viele Verwandte, Freunde, Nachbarn und Bekannte.

 

 

Für die Ortsgemeinde überbrachte Ortsbürgermeister Klaus Schnarrbach die Glück- und Segenswünsche. Er wünschte weitere zufriedenen Jahre im Kreise der Familie in der Geborgenheit der Dorfgemeinschaft, besonders aber Gesundheit und Gottes Schutz und Segen.

Das untere Bild zeigt unsere Frauenrunde, die schon fast wie es Tradition ist, an der festlichen Prozession teilzunehmen, am Hause Peters-Klein am schön geschmückten Altar auf die Przession warten, um den euchariitischen Segen zu empfangen.