Junger Chor aus Plaidt zu Gast in Fließem

 

Am Samstag 06.Juni 2015 war der Junge Chor aus Plaidt zu Gast beim Kirchenchor Cäcilia Fließem. Der Kontakt kam durch Alwin Hoffmann zustande, der nicht nur dem Fließemer Chor mit seiner Stimme bei besonderen Anlässen zur Verfügung steht, sondern auch im Jungen Chor in Plaidt mitsingt.

 

Vom Plaidter Chor unter der Leitung von Klaus Bell wurde zunächst die Vorabendmesse festlich gestaltet. Anschließend traf man sich zum geselligen Beisamensein und gemeinsamen Singen im Jugendheim der Pfarrgemeinde.

 

Gertrud Weiers, die Vorsitzende des Fließemer Chores, begrüßte die Gäste und dankte Alwin Hoffmann für die Vermittlung dieses Events.

Den Grüssen schloss sich Ortsbürgermeister Klaus Schnarrbach an, wobei er seine Freude über diesen Kontakt aussprach, ist es doch eine gute Möglichkeit, nicht nur die Verbindung zwischen den Chören herzustellen, sondern auch für das Bitburger/Kyllburger Land zu werben. Der Plaidter Chor verbrachte ein Probenwochenende in der Landvolkschule in Kyllburg und war vom schönen Bitburger Land begeistert, besonders vom Kylltal it senen zum Wandern einladenden Wäldern.

 

Klaus Bell, nicht nur Chorleiter, sondern auch Verbandsbürggermeister der VG Pellenz, zu der die Gemeinden Kruft, Kretz, Saffig, Nickenich und Plaidt gehören. Hier verwaltungsmäßig der große Unterschied, Dort die Verbandsgemeinde mit ca. 17.000 Einwohnern in 5 Ortsgemeinden, im Bitburger Land mit 72 Gemeinden und rund 25.000 Einwohnern.

 

Im Bereich der Chöre gibt es allerdings keinen so großen Unterschied..

Eine gesunde Mischung aus Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren und Spass am Vereinsleben, an der Geselligkeit, sind die Säulen der beiden Chöre. Im Jungen Chor Plaidt

sind es Sängerinnen/Sänger zwischen 14 und 60 Jahren, die aktiv sind, es singen Eltern und Kinder gemeinsam.

Beim Fließem Chor eine ähnliche Altersstruktur, sie reicht hedoch bis zu einem Salter von 86 Jahren, während neben dem Hauptchor noch ein Kinderchor besteht.

 

Beide Chöre befassen sich neben der festlichen Liturgiegesteltung mit geistlichen und weltlichen Chorsätzen, mit modernen Werken, fremdsprachiger Chorliteratur und stellen sich immer wieder neuen Herausforderungen.

Ziel beider Chöre ist es, dem Publikum ansprechende Chorliteratur auf hohem Niveau zu bieten. Das zeigte sich dann auch an diesem Abend beim Auftritt der beiden Chöre, dem Fließemer Chor unter der Leitung von Manfred Kochems und dem Plaidter Chor unter der Leitung von Klaus Bell.

 

Schon bald ging man jedoch an diesem Abend zum geselligen, gemeinsamen Singen über.

Man hatte Freude am Singen und so war es nicht verwunderlich, dass bereits an diesem Abend weitere Besuche der Chöre besprochen wurden.

Wir passen zusammen, haben viele Gemeinsamkeiten, so stellte man fest und beschloss weitere Treffen folgen zu lassen.

 

Weitere Bilder unter Vereine > Kirchenchor Fließem